Suche
  • Termin vereinbaren: 0176-57748185
  • info@avalon-medizinische-kosmetik-heidelberg.de
Suche Menü

Was ist medizinische Kosmetik?

medizinische Kosmetik

Was ist Medizinische Kosmetik?

Institut Avalon in Heidelberg steht für die Erhaltung und Wiederherstellung Ihrer Hautgesundheit. Bei Problemhaut sind wir Ihr Ansprechpartner, ebenso wenn Sie erleben möchten, was hochkonzentrierte Wirkstoffkosmetik und apparative Verfahren mit Ergebnissen ganz nah an der Medizin für Ihre Haut tun können – erleben Sie, wie sich Ihre Haut verändert, für immer.

In diesem Blog möchte ich über Beauty-Mythen und Beauty-Hypes aufklären. Kosmetik ist weitaus mehr als Schminke. Uns ist es wichtig, dass unsere Kunden ihre Haut und deren Bedürfnisse besser verstehen lernen. Nur wer optimal informiert ist, kann sich auch um seine Haut kümmern.

Ich selbst bin staatlich anerkannte Kosmetikerin und Fachwirtin für Gesichts- und Körperpflege mit zweijähriger Ausbildung. Schon früh kristallisierte sich heraus, dass ich den Weg der Medizinischen Kosmetik einschlagen möchte.

Hierfür absolvierte ich erfolgreich paramedizinische Weiter- und Fortbildungen.

Unterschied medizinische Kosmetik

Es ist mir wichtig Ihr Ansprechpartner bei allen Fragen über Hautproblematik zu sein und Sie mit wirksamen Behandlungen und Produkten, sogenannten Cosmeceuticals einfühlsam auf Ihren Weg zu einer gesunden, schönen Haut zu begleiten. Gemeinsam sagen wir der Problemhaut den Kampf an!

Seit 5 Jahren bin ich nun mit meinem Institut Avalon selbständig. Viele Kunden, denen ich in dieser Zeit helfen konnte, geben mir Recht, dass dies der richtige Weg war.

Aber in wie weit unterscheidet sich denn nun die Medizinische Kosmetik von der Klassischen Kosmetik?

Klar ist erst mal, dass eine klassisch fundierte Kosmetikausbildung den Grundstein legt.

Klassische Kosmetik Medizinische Kosmetik
Behandlungen mit Produkten nach Hauttyp Behandlung mit hochkonzentrierter Wirkstoff-Kosmetik (Cosmeceuticals), meist anfangs als Kur, je nach Hauttyp bei Hautproblematik
Fokus der Behandlung liegt auf der Entspannung und Pflege, durch verschiedene Massagetechniken mit Aromaölen und Masken Fokus der Behandlung liegt auf Hauterneuerung und/oder Verbesserung der Problemhaut, auch therapiebegleitend bei ärztlichen Behandlungen, Vor- und Nachbehandlung der Haut bei ästhetischen-plastischen Eingriffen
Peeling eher oberflächlich wirkend auf der Haut Stärkere Peelings nach Bedarf, die bis in mittlere Hautschichten wirken, z. B. Fruchtsäure
Klassische manuelle Massagen sind Bestandteil Massagen, eher mit dem Nutzen, die Haut zu entstauen, z. B. Soeby-Massage, zu Entlasten, z. B. Lymphdrainage oder Anzuregen durch tiefgehende elektromagnetisch gestützte Massagen(1)
Apparative Verfahren, wenig bis keine, eher Basis-Geräte, z. B. Bedampfer Verschiedene Geräte werden je nach Hautzustand eingesetzt, zum Beispiel: Dermabrasionstechniken(1), Kosmetisches Needling(1) , Ultraschall(1), Lichtwellenbehandlung(1)

Diese Gegenüberstellung dient keinesfalls dazu die klassische Kosmetik zu verneinen. Eine gute Kosmetikausbildung fundiert auf der klassischen Kosmetik und dient als Basis für die Spezialisierung im kosmetischen Bereich.

Cosmeceuticals sind Hautpflegeprodukte mit medizinischem Charakter, der die wissenschaftlichen Ergebnisse der Medizin mit professioneller Kosmetik verbindet. Cosmeceuticals haben wesentlich höhere Wirkstoffkonzentrationen als herkömmliche Kosmetik. Sie dringen tiefer in die Haut ein und entfalten dort ihre Wirkung.

Behandlungsbereiche der Medizinischen Kosmetik:

  • Vor- und Nachbehandlung bei ästhetisch-plastischen Eingriffen.
  • Behandlung therapiebegleitend bei dermatologischer Versorgung.
  • Erkrankte Haut-/schäden erkennen, entgegenwirken und pflegen, z. B. Couperose, Akne, Narben (außer Keloide), allergieneigende Haut, Pigmentflecken.
  • Alterungsprozess der Haut verzögern und pflegen.

(1) Es erfolgen keine ärztlichen Behandlungen, sondern ausschließlich kosmetische Behandlungen

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Scroll Up